Sie sind hier:

Zum Krimi-Gucken in die Landesvertretung

Preview des neuen Bremer Tatort "Echolot" in der Landesvertretung Berlin

Staatsrätin Ulrike Hiller mit dem Team des Bremer Tatort, jpg, 288.8 KB
Staatsrätin Ulrike Hiller mit dem Team des Bremer Tatort
© BBEE


Am gestrigen Mittwoch (19.10.2016) 20:15 Uhr war es wieder soweit: Tatort Landesvertretung Bremen in Berlin! Bereits zum vierten Mal hatten Radio Bremen und Staatsrätin Ulrike Hiller zur exklusiven Preview des neuen Bremen Tatorts in die Landesvertretung eingeladen.

Die Bevollmächtigte beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit betonte in ihrer Begrüßung vor den rund 100 Berliner Premieren-Gästen, dass es ihr eine besondere Freude sei, abermals Gastgeberin dieses Events zu sein: „Als Landesvertretung wollen wir zum einen die Stärken unseres Zwei-Städte-Staates in der Bundeshauptstadt präsentieren. Zum anderen aber auch ein Stück „Identität“ und „Heimat“ gerade für die vielen ‚Butenbremerinnen und Butenbremer‘ in Berlin bieten.“ Dies gelänge bei der Tatort-Preview immer ganz besonders gut, so Staatsrätin Hiller.

Auch der Programmdirektor von Radio Bremen, Jan Weyrauch, bedankte sich für die „großartige Gelegenheit, den Bremen Tatort ‚ECHOLOT‘ vorab der Presse und Tatort-Fans in der Hauptstadt zu präsentieren“. Der Bremer Tatort spiele diesmal in der Bremer Start-Up-Szene, verriet Weyrauch.

Im Anschluss an die vom Publikum begeistert aufgenommene Premiere gab es die Möglichkeit, Fragen an die Schauspieler Sabine Postel (Hauptkommissarin Inga Lürsen), Adina Vetter (Vanessa Arnold / Nessa) und Matthias Lier (David Arnold), die Regisseure bzw. Autoren Peter Henning und Claudia Prietzel sowie das Film-Team von Radio Bremen zu stellen.

Die Erstausstrahlung findet am Sonntag, 30. Oktober 2016, um 20.15 Uhr im Rahmen der ARD-Themenwoche „Zukunft der Arbeit“ statt.