Sie sind hier:

17 Ziele für eine bessere Welt

Das Bild zeigt das Symbol für das Nachhaltigkeitsziel 10 der Vereinten Nationen., jpg, 40.8 KB

Ziel 10: weniger Ungleichheiten

Ungleichheit innerhalb von und zwischen Staaten verringern

Projekte vor Ort

Orts-/Stadtteil: Blumenthal

Projekt: Haus der Zukunft

Was wird gemacht: Das Haus der Zukunft ist ein soziales und kulturelles Dienstleistungs- und Kommunikationszentrum. Durch die Arbeit im Mehrgenerationenhaus wird die Eigenverantwortung der Bewohnerinnen und Bewohner gestärkt.


Projekt: Ankommen im Quartier

Was wird gemacht: Geflüchtete Menschen, die schon in eigenen Wohnräumen leben, werden in der Beratungsstelle "Ankommen im Quartier" beraten und unterstützt.


Projekt: Junior Guides im Bunker Valentin

Was wird gemacht: Jugendliche erklären Jugendlichen mit Hilfe von eigens entwickelten Materialien und durch Führungen den Denkort Bunker Valentin. Dieses Angebot wird aktuell auch für Kinder im Grundschulalter entwickelt.


Projekt: Minigolfanlage Blumenthal

Was wird gemacht: Langzeitarbeitslose setzen die Minigolfanlage gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen wieder in Stand und werden diese künftig betreiben.

Orts-/Stadtteil: Burglesum

Projekt: Blindengarten Bremen

Was wird gemacht: Der erste ehrenamtlich geführte Blindengarten in Deutschland ermöglicht blinden Menschen Orientierung und freie Bewegung ohne fremde Hilfe. Zudem gibt es Angebote der Umweltbildung, die zusammen mit der Naturschutzorganisation BUND durchgeführt werden.


Projekt: Mehrgenerationenhaus und Mitmachmuseum

Was wird gemacht: In dem generationsübergreifenden Wohnprojekt in der früheren Zigarrenmanufaktor in Burglesum befinden sich das Mitmachmuseum "Köksch un Qualm" - ein Beschäftigungsprojekt der bras - und eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Tabakhandels und der Zigarren-Produktion in Bremen.

Orts-/Stadtteil: Hemelingen

Projekt: Aufsuchende Altenarbeit Hemelingen

Was wird gemacht: Die "Aufsuchende Altenarbeit" bietet Besuchsdienste und gemeinsame Aktivitäten, um Seniorinnen und Senioren vor Vereinsamung zu schützen. Jüngere kümmern sich im Rahmen von Hausbesuchen um ältere Menschen und unterstützen sie dabei, soziale Kontakte aufrechtzuerhalten oder Neues kennen zu lernen. Ziel ist es, dass die alten Menschen so lange wie möglich zu Hause leben können.

Orts-/Stadtteil: Horn-Lehe

Projekt: Horn to be wild - Kinder- und Jugendbeteiligung

Was wird gemacht: Das Projekt "Horn to be wild" im Rhododendrenpark ist ein von Jugendlichen und jungen Erwachsenen organisiertes Musik- und Kulturfestival. Im Jahr 2018 stand es unter dem Motto "Nachhaltigkeit". Daneben gibt es das Integrationsprojekt "Kochen mit Geflüchteten".


Projekt: Familienwohnzimmer für alleinerziehende Väter

Was wird gemacht: Das "Familienwohnzimmer" ist ein Treffpunkt für Alleinerziehende im Quartier.

Orts-/Stadtteil: Huchting

Projekt: Bürger- und Sozialzentrum (bus) - Quartierszentrum

Was wird gemacht: Das Bürger- und Sozialzentrum (bus) bietet Begegnungsmöglichkeiten für die Menschen im Quartier. Mehr als zwölf Vereine und Initiativen gehören dem Trägerverein an. Es gibt Angebote und Veranstaltungen in den Bereichen Bildung, Soziales, Sport, Jugend, Politik, Kunst und Kultur, Gesundheit, Freizeit und Religion.


Projekt: Wohnen in Nachbarschaften (WiN) / Soziale Stadt

Was wird gemacht: Das kommunale Programm "Wohnen in Nachbarschaften" (WiN) soll dazu beitragen, die Lebensbedingungen in benachteiligten Quartieren zu verbessern, die Bewohnerinnen und Bewohner zu eigenem Engagement motivieren und die Zusammenarbeit der lokalen Akteure stärken.

Orts-/Stadtteil: Vahr

Projekt: Familien- und Quartierszentrum

Was wird gemacht: Das Familien- und Quartierszentrum ist ein generationen- und kulturübergreifender Ort der Begegnung und der Kommunikation. Auf dem "Marktplatz der Begegnungen" werden gebrauchte Kleidung sowie Haushaltsgegenstände gegen Spenden abgegeben. Die Heilig-Geist-Kirche stellt einen Treffpunkt für alle Generationen und Kulturen dar; Ziel ist es, Armutsfolgen abzufedern - z.B. mit einem Sozialkaufhaus und einem Mittagstisch - und Integration zu fördern.


Projekt: Bürgerzentrum Neue Vahr

Was wird gemacht: Das Bürgerzentrum bietet Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebote und regelmäßige Veranstaltungen. Es ist ein Haus für alle und steht Kindern und Erwachsenen offen; Kinder- und Jugendarbeit sowie Integrationsprojekte stehen im Fokus.

Orts-/Stadtteil: Vegesack

Projekt: Senioren-Kreativ-Treff (SKT) im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus

Was wird gemacht: Der Senioren-Kreativ-Treff (SKT) wurde im Herbst 2017 im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus eingerichtet. Damit wird dem demographischen Wandel Rechnung getragen. Inzwischen haben sich 19 Gruppen zu unterschiedlichen Themenbereichen gegründet, z.B. kommunalpolitische Diskussionsrunden und Computer- bzw. Smartphone-Gruppen.