Sie sind hier:
  • KONTAKT
  • Beschwerdestelle nach dem AGG

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Anwendungsbereiche

Wir halten uns selbstverständlich an das geltende Gesetz zur Allgemeinen Gleichbehandlung (AGG).

In den Texten auf unserer Website findet deshalb größtenteils eine neutrale Form der Ansprache Verwendung. Ausnahmen dienen ausschließlich der besseren Lesbarkeit und sind frei von jeglicher Form der Ungleichstellung.

Beschwerdestelle nach dem AGG

Nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz können sich Beschäftigte bei der zuständigen Stelle beschweren, wenn sie sich im Zusammenhang mit ihrem Beschäftigungsverhältnis vom Arbeitgeber, von Vorgesetzten, anderen Beschäftigten oder Dritten wegen einer der im Gesetz genannten Gründe (Rasse, ethnische Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexuelle Identität) benachteiligt fühlen.

Beschäftigte im Sinne des AGG sind auch Bewerberinnen und Bewerber für ein Beschäftigungsverhältnis.

Die Aufgaben der Beschwerdestelle werden von Frau Petra Fritzsch wahrgenommen.