Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Welche Aufgaben die Bremer Landesvertretung in der Hauptstadt wahrnimmt

Anker in der Hauptstadt

Welche Aufgaben die Bremer Landesvertretung in der Hauptstadt wahrnimmt

Artikel aus dem Weser-Kurier vom 01. August 2021
Berlin/Bremen. Einige Meter unter der Erde befindet sich in Berlin eine kleine Kneipe, genannt Kajüte. Eingerichtet in urigem, maritimem Flair bietet sie Platz für knapp 20 Personen. Regelmäßig flimmern hier die Spiele des SV Werder über den Bildschirm. Möglich macht das die Vertretung des Landes Bremen in Berlin, die 1999 als eine der ersten Niederlassungen der Bundesländer eröffnet wurde. Eingebettet zwischen der Landesvertretung von Nordrhein-Westfalen und der Friedrich-Ebert Stiftung befindet sich die Bremer Vertretung im Botschaftsviertel der Hauptstadt südlich des großen Tiergartens. Von hier macht Olaf Joachim als Bevollmächtigter der Freien Hansestadt Bremen beim Bund und für Europa Bremer Interessen geltend. Dazu setzt er auf drei Blöcke: Interessensgruppen vernetzen, Bremer Stärken darstellen und dem politischen Alltag in der Hauptstadt nachgehen.

Der Weser-Kurier hat uns freundlicher Weise den Artikel als PDF zur Verfügung gestellt. Den kompletten Artikel lesen Sie hier: Aufgaben der Landesvertretung Bremen in Berlin (pdf, 718.5 KB)

Mehr zum Weser-Kurier gibt es auf Weser-Kurier